#1 Deutsche kaufen weniger Benzin von Politbox 14.07.2008 18:35

avatar

Quelle (http://www.rp-online.de/public/a..._sub=wirtschaft)
Hamburg (RPO). In den vergangenen Wochen kannte der Ölpreis nur eine Richtung: nach oben. Autofahrer ächzen und reagieren. Denn laut dem Mineralölwirtschaftsverband ging der Absatz von Benzin von Januar bis Juni 2008 um 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum zurück. Allein im Juni war ein Minus von 6,6 Prozent zu verzeichnen.

Der Absatz von Normalbenzin sank im Juni um 66,4 Prozent, SuperPlus ging um 9,1 Prozent zurück während Eurosuper 17,2 Prozent zulegte. Dieselkraftstoff ging leicht um 0,6 Prozent zurück.

Im Halbjahresvergleich wurden 57,7 Prozent weniger Normalbenzin und 11,1 Prozent weniger Super Plus verkauft. Dagegen legte Eurosuper 17,5 Prozent zu. Der Absatz von Dieselkraftstoff stieg im ersten Halbjahr 2008 um 3,9 Prozent.

Ein kräftiges Plus gab es in den ersten sechs Monaten des Jahres zudem bei leichtem Heizöl: Hier wurde laut Mineralölwirtschaftsverband ein Absatzzuwachs von 21,8 Prozent registriert. Schweres Heizöl ging dagegen um 9,5 Prozent zurück.

Derweil stieg der Ölpreis am Montag erneut: Light sweet crude für August erhöhte sich in New York um 55 Cents auf 145,63 Dollar für ein Barrel (159 Liter). Zuvor war bekanntgeworden, dass US-Präsident George W. Bush die von der Regierung verbotenen Ölbohrungen vor der amerikanischen Küste wieder zulassen will. Das kündigte seine Sprecherin Dana Perino an. Mit diesem Schritt wolle der Präsident den Kongress zum Handeln drängen, sagte sie.

Bislang zeichnet sich unter den Abgeordneten aber keine Mehrheit für dieses Vorhaben ab. Umstritten ist vor allem die geplante Ölförderung in einem Naturschutzgebiet in Alaska. Naturschützer laufen seit Jahren Sturm gegen dieses Vorhaben.

Was haltet Ihr davon? Wie hat sich Euer Kaufverhalten im Bezug auf Benzin verändert?

#2 RE: Deutsche kaufen weniger Benzin von Cappucino 20.09.2008 22:19

avatar

Das Forum ist endlich wieder da! Aber es herrscht ja leider immernoch gähnende leere . Ich hoffe, das ändert sich in Zukunft!
Da ich einen sehr gut bezahlten Beruf habe mache ich mir, zumindestens noch keine Sorgen um die steigenden Benzinpreise. Jedoch hat sich trotzalledem etwas verändert bei mir. Ich fahre seit neustem immer mit dem Bus bzw. mit dem Fahrrad zu meiner Arbeitsstätte, auch wenn ich es mir leisten könnte mit dem Auto zu fahren! Ich hoffe das sich die Preise in Zukunft entspannen werden, da der Otto-Normal-Verbraucher sich die aktuellen Benzinepreise wohl nicht mehr lange so leisten können wird!

Xobor Ein Xobor Forum
Einfach ein eigenes Forum erstellen